Verarbeitung der Flüssigtapete

Das Anmischen des Baumwollputzes bereitet keine Probleme

Zum Anmischen empfehlen wir eine große saubere Kunststoffwanne, z.B. einen 90l-Mörtelkübel aus dem Baumarkt (Preis ca. 4 Euro). In diesem können bis zu sechs Beutel angemischt werden. Je nach Gefäßgröße kann auch mehr Material vorbereitet werden, solange man noch in der Lage ist, das trockene Material ordentlich zu vermischen.
Beutelinhalt in die trockene Kunststoffwanne geben
kräftig mit trockenen Händen durchmischen, damit sich Farbpartikel, Effektmaterial und Klebstoff gleichmäßig im Baumwollputz verteilen
Zugabe von ca. 80% der notwendigen Menge Wasser, diese beträgt: zum Spritzen je Beutel ca. 8l Wasser zum Spachteln je Beutel ca. 5l Wasser Hierbei natürlich unbedingt die Angaben des Herstellers beachten!
  • Quellzeit min. 1 Stunde, wir empfehlen die Masse über Nacht weichen zu lassen, da nur gut gequollener Zelleim sich gleichmäßig mit der Baumwolle vermischen kann. 
  • nach dem Quellen nochmals kräftig mit den Händen durchmischen
  • versuchsweise mit Sprühgerät oder Glättkelle auftragen
  • Sprühgerät: nur so viel Wasser zugeben, dass ein gleichmäßiger, nicht stockender Sprühstrahl entsteht.  
  • Glättkelle: die Ansatzmasse gegebenenfalls durch Zugabe von Wasser geschmeidiger machen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der folgenden Webseite: Flüssigtapete Verarbeitung